WortKunstProjekte

»Worte sind mehr als Bedeutungsträger. Jedes Wort hat einen eigenen Körper, ein eigenes Gewicht.«

Lea Joan Martin

»auschwitz : heute«
Bodentafeln hinter Glas, Rauminstallation

Die Boden-Ausstellung „auschwitz : heute“ geht »GrundSätzen« nach, in denen das Spannungsfeld zwischen Auschwitz und der Gegenwart zum Ausdruck kommt, indem sie subjektive verbale Aussagen als gerahmte Bilder auf den Boden (Grund) legt und durch das körperliche Gehen (oder Umgehen) den nach dem persönlichen Umgang mit dem Themenkomplex fragt. Wer lesen will, bleibt stehen. Wer nicht lesen will, kann weiter gehen. Die Satz-Bilder hinterfragen das eigene Verhältnis zu Auschwitz und seiner gesellschaftlichen sowie persönlichen Bedeutung im Heute.  

Die Bodenausstellung wird dem jeweiligen Raum angepasst, in dem sie ausgelegt wird.

Eine der »GrundSätze« sind unter diesem Link zu finden.